Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hinweise zum Coronavirus (COVID-19)

07.03.2022 - Artikel


FAQ


Unser Online-Terminbuchungssystem ist weiterhin online.

Bitte beachten Sie, dass die Termine, die online angezeigt werden, die einzigen und frühmöglichsten Termine sind. Leider ist es aufgrund der derzeit besonders hohen Nachfrage möglich, dass die nächsten freien Termine erst in mehreren Wochen angezeigt werden.

Bitte planen Sie Wartezeiten bei der Terminbeantragung ein, da es momentan aufgrund der starken Nachfrage nicht möglich ist, kurzfristige Termine anzubieten.

Nur in extremen Notfällen (Todesfälle oder Krankheitsfälle in der Familie) können im Einzelfall Notfalltermine vergeben werden. In jedem Einzelfall sind entsprechende Nachweise (Totenschein, Sterbeurkunde, ärztliche Bescheinigung o.ä.) vorzulegen, die einer Überprüfung unterzogen werden können.

Bitte schicken Sie uns ausschließlich in diesem Fall eine E-Mail via dem Kontaktformular.

Wir sind bemüht, Ihre Anfragen zeitnah zu beantworten. Aufgrund des hohen Aufkommens an Anfragen kann die Beantwortung jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Das deutsche Passrecht sieht leider bisher keine Möglichkeiten vor, einen Reisepass online oder per Post zu beantragen. Reisepässe müssen nach geltendem Recht ausnahmslos persönlich beantragt werden, nicht zuletzt deswegen, weil wir für alle biometrischen Reisepässe Ihre Fingerabdrücke aufnehmen müssen. Das ist nur auf unseren Geräten in den Auslandsvertretungen möglich.

Ausführliche Informationen zur den Einreisebedingungen nach Irland finden Sie in unseren Reise- und Sicherheitshinweisen zu Irland und auf der Webseite der irischen Regierung.


Ausführliche Informationen zu den in Irland geltenden Bestimmungen finden Sie auf der Webseite der irischen Regierung und des irischen Gesundheitsdiensts.

Flugverbindungen von und nach Deutschland gibt es in reduziertem Maße. Kurzfristige Stornierungen sind möglich.

Fährbetrieb von und nach Irland findet statt.

Bitte informieren Sie sich dazu auf den Webseiten der Airlines und den Seiten der Fährunternehmen.

Irland ist derzeit nicht als Risikogebiet eingestuft.

Reisende aus Irland nach Deutschland müssen

  • bei der Einreise ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen, es sei denn, man ist nachweislich genesen oder geimpft.

    Kinder unter 12 Jahren müssen keinen Nachweis erbringen.
    Das negative Testergebnis darf bei einem PCR-Test oder einem Antigen-Test zum (geplanten) Zeitpunkt  der Einreise maximal 48 Stunden alt sein.

Ausführliche Hinweise zu den Einreisebedingungen nach Deutschland sowie zu den Anforderungen an Test-, Impf- oder Genesennachweise, finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung sowie auf Webseite des Bundesministeriums für Gesundheit

Bitte informieren Sie sich auch unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 über die aktuellen Voraussetzungen für die Anerkennung eines Impfnachweises.

Weitere hilfreiche Informationen finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Ausführliche Informationen zu den Einreisebestimmungen von Nordirland nach Deutschland finden Sie auf der Webseite der deutschen Auslandsvertretungen im Vereinigten Königreich.

Informationen zur Umsetzung des (EU)-Impfzertifikats in Deutschland und der CovPass-App finden Sie hier.

Informationen zur Umsetzung des (EU)- Impfzertifikats (EU Digital COVID certificate) in Irland finden Sie auf der Webseite der irischen Regierung.


Verwandte Inhalte

nach oben